Holzlar.de Logo vincent.dilg.design. - Print, Internet & Multimedia
m-zwo - Training, Beratung und Coaching

 

Auge

Portraits

Portraits von (un)bekannten Holzlarern

Weitere Portraits finden Sie in unserem Archiv.

Architekt Rolf Mirgel - Planer der Paul-Langen-Straße

Der Holzlarer Architekt Rolf Mirgel
Der Holzlarer Architekt Rolf Mirgel

Nach Holzlar kam Herr Rolf Mirgel eigentlich eher zufällig. 1938 in Bonn geboren, zog er erst 1973 nach Holzlar, als seine Eltern in Roleber heimisch wurden. Zwei Jahre später lernte er seine Frau kennen und im April wurde geheiratet. Heute lebt der Architekt mit Frau und Hund in der Straße "Am Rehsprung".
Nach Studium und Examen arbeitete er bei verschiedenen bekannten Bonner Architekten, sowie beim Staatshochbauamt für die Universität Bonn. 1981 machte er sich in Holzlar selbstständig, und sein erstes größeres Projekt, das Holzlar verändern sollte, entstand in der Paul-Langen-Straße 44 - 48.
Die Idee war, auf dem Grundstück Weier's Wiesen eine Art Dorfmittelpunkt zu schaffen. Nach etlichen Verhandlungen mit der Stadtverwaltung wurde das Projekt in seiner jetzigen Form genehmigt und 1982/83 verwirklicht.

Wohn- und Geschäftshaus Heideweg 1 und 1a
Schmuckgeschäft mit Eigentumswohnungen
in der Espeler Wiese 4 und 6

Weitere Bauten entstanden in Folgezeit, so das Wohn- und Geschäftshaus in der Holzlarer Straße 1, gegenüber der Feuerwehr in Kohlkaul, Wohnbauten in Bechlinghoven, sowie das Schmuckgeschäft mit Eigentumswohnungen in der Espeler Wiese 4 und 6 und Heideweg 1 und 1a und mehrere sonstige Ein- und Mehrfamilienwohnhäuser.
Seit 1980 ist Rolf Mirgel Mitglied im Holzlarer Bürgerverein und übernahm 1982 bis 1986 den Vorsitz und ist bis heute Vereinsmitglied. Nach dem Grundsatz: "Ich will nicht länger meckern, sondern etwas tun" trat er im November 1998 in die FDP ein. Kurze Zeit später wurde er in den Ortsvorstand Beuel gewählt und im September 1999 beteiligte er sich aktiv am Kommunalwahlkampf, wobei ein positives Ergebnis von 5,8 % für Holzlar erreicht wurde. Leider mußte er seine partei-politische Arbeit und die damit verbundene Tätigkeit im Bau- und Vergabeausschuss der Stadt Bonn aus persönlichen Gründen und wegen beruflicher Arbeitsüberlastung wieder aufgeben.

Schmuckgeschäft mit Eigentumswohnungen
Wohn- und Geschäftshaus Heideweg 1 und 1a

Seit Gründung des Lions-Club Bonn-Ennert im Mai 1999 ist er dort Mitglied und übernahm im Juni 2001 die Präsidentschaft. Der Grundgedanke von Lions ist, sich sozial zu engagieren und Menschen Hilfe und Unterstützung zu geben. Rolf Mirgel hat bereits mehrere Lions-Aktivitäten hier im Ort veranstaltet, deren Erlöse lokalen Jugendorganisationen zugute kamen, so z.B. 5.000,00 DM für die Jugendfarm und 1.000,-DM für das Kinderheim "Maria im Walde" ,welches auf eine Spendenaktion im September 2001 als Bücherbasar vor der Paul Langenstrasse 44 zusammengekommen ist.

Interview von Jenny Gewehr


nach oben  

Archiv

1.
   
2.
   
3.
   
4.
   
5.
   
6.
   
7.
   
8.
   
9.

nach oben  

Portrait
Sollten Sie auch jemanden aus Holzlar oder Hoholz kennen, von dem Sie denken, daß sie/er in einem Portrait erwähnt werden sollte, dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an: webmaster@holzlar.de
Portrait

© 2016 Matthias Höfele Programmierung: dilg.design.  Sponsoring:Kinder-Events, Bonn & DJ Hochzeit

Letzte Aktualisierung: 12/01/2017 

Alle Angaben ohne Gewähr. Vorwahl immer 02 28, außer anders angegeben.

Einkaufen in Holzlar | Gesundheitsdienste in Holzlar | Gastronomie in Holzlar | Handwerker in Holzlar | Dienstleistungen in Holzlar | Kirchengemeinden in Holzlar
Kindergärten in Holzlar | Schulen in Holzlar | Öffentliche Einrichtungen in Holzlar | Vereine in Holzlar | Termine in Holzlar | Serviceinformationen für Holzlarer
Neubürger in Holzlar
| Immobilien in Holzlar | Portraits von Holzlarern | Geschichtliches aus Hoholz & Holzlar | Bilder aus Holzlar | Sitemap | Impressum | Kontakt