Holzlar.de Logo vincent.dilg.design. - Print, Internet & Multimedia
m-zwo - Training, Beratung und Coaching

 

Auge

Portraits

Portraits von (un)bekannten Holzlarern

Weitere Portraits finden Sie in unserem Archiv.

Manfred Hoyer - Grundschuldirektor der Katholischen Grundschule Holzlar

Manfred Hoyer
Manfred Hoyer

"Nach Schulschluss ist noch lange nicht Feierabend!" ...
...unter diesem Motto steht der Arbeitstag für Manfred Hoyer. Neben seiner Tätigkeit als Lehrer, also den täglichen Unterrichtsstunden, hat er als Direktor der Katholischen Grundschule Holzlar (KGS Holzlar) noch einige Aufgaben mehr zu erledigen. Dazu gehören Bürostunden, viele viele Telefonate und Gespräche mit Eltern und Lehrern. Wenn es dann nach Schulschluss etwas ruhiger zugeht, widmet er sich Verwaltungsangelegenheiten und der Organisation seiner Schule. Das sind die verschiedensten Dinge. Die Bemalung des Schulhofes müsste erneuert werden, die Internetseite aktualisiert, manchmal Elternabende, Sitzungen oder Feste vorbereitet werden... Wirklich ruhig ist es in der Schule, außer in den Ferien, aber nie. Immer gibt es Fragen oder Probleme... Da kommt schon mal der Hausmeister, Herr Heinen, zur Tür herein und fragt, ob es warm genug in den Klassen sei oder ob er die Heizung anstellen soll. Oder eine Mutter ruft an und erfragt Informationen vom letzten Elternabend zu dem sie keine Einladung bekommen habe, da ihr Kind sie vielleicht nicht abgegeben hat. "Das Gerücht, dass Lehrer direkt nach der Schule Golfen gehen und jeden Nachmittag frei haben ist weit von der Wirklichkeit entfernt." bestätigt der Direktor. Doch trotzt oder gerade wegen der vielen Arbeit hat Manfred Hoyer immer noch Spass an seinem Beruf - und das nun bereits seit einigen Jahren.

Der gebürtige Wolfsburger wuchs in seinem Heimatort in Niedersachsen auf und ging auch dort zur Schule. Zunächst studierte er Theologie in Münster und Frankfurt. Nach drei Jahren begann er 1972 sein Pädagogik-Studium in den Fächern Deutsch und Geschichte in Bonn. "Eigentlich war es ein alter Wunsch von mir Lehrer zu werden und die Entscheidung für diesen Weg war recht nahe liegend." erzählt er. Denn schon während seines Studiums machte Manfred Hoyer einige Praktika an umliegenden Schulen. Manchmal gab er vertretungsweise Religionsunterricht in den umliegenden Dörfern. Außerdem engagierte er sich immer recht stark in der Jugendarbeit seiner Gemeinde, auch noch in Oberdollendorf, seinem jetzigen Wohnort. Dort wurde er Pfarrgemeinderats-Mitglied und fuhr 13 Jahre lang mit den Jugendgruppen zu den Ferienfreizeit auf Ameland. Da sich sein ehrenamtliches Engagement leider nicht mehr mit seinem Beruf vereinbaren ließ, gab er schließlich seine Aufgaben dort auf. "Aber im Kirchenchor singe ich immer noch gerne mit und verbringe dort einen Teil meiner wenigen Freizeit." sagt Manfred Hoyer. Und wenn dann doch noch ein wenig mehr Zeit übrig bleibt, liest er sehr gerne Bücher und auch Sport gehört zu seinen Hobbys. "Der ist allerdings mehr so eine Art Pflicht, um einen Ausgleich zum Berufsleben zu haben." merkt Manfred Hoyer an und zwinkert mit den Augen.

Das alte Schulgebäude an der Hauptstraße
Das alte Schulgebäude an der Hauptstraße

Als Grund- und Hauptschullehrer verließ er schließlich die Universität und trat sein erste Stelle an der Hauptschule in Leichlingen bei Köln an. Nach zwei Jahren wechselte er an die Hauptschule in Rösrath. Während seiner Zeit dort machte er das Montessori-Diplom. 1980 wechselte er an die Marienschule, eine Grundschule im Bonner Norden. Nach drei Jahren dort wurde Manfred Hoyer Konrektor der Finkenhof-Grundschule in Bonn-Duisdorf. Im Sommer 1998 schließlich kam er nach Holzlar und wurde hier neuer Dirktor. "Die Zeit verging richtig schnell. Ich weiß noch gut wie ich bei meinem Einstieg in Holzlar ein erstes Schuljahr übernahm und in ein paar Monaten verlassen die Kinder schon unsere Schule." Erinnert sich der Lehrer mit.

Die Arbeit mit den Schülern schätzt er am meisten an seinem Beruf. Das ist etwas, was er wirklich gerne tue. Das Ziel der Grundschule sieht er darin, das Selbstvertrauen der Kinder zu festigen und ihre fundamentale Freude am Entdecken zu erhalten. "Kinder sind von Natur aus wissbegierig und es ist mir besonders wichtig, dass ihnen das Lernen Freude macht." weiß der 54 jährige. Sein eigenes Lieblingsfach war früher Sachunterricht. Das lag wohl an seinem Draht zu technischen Dingen und an seinem Interesse für Film und Fotographie.

Für die Zukunft sind einige Änderungen im Schulsystem vorgesehen, wie Manfred Hoyer mitteilt. So soll zum Beispiel zum Schuljahr 2003/2004 Englisch als Pflichtfach eingeführt werden, die Einschulung soll vorgezogen werden und der Kindergarten mehr in die Vorschulische Tätigkeit einbezogen werden. Ziel sind auch interne Tests, so dass die Schulen bewertet werden und so erkennen können wo sie im Wettbewerb stehen. Hoyer begrüßt die neuen Richtlinien und betont die Wichtigkeit der Erziehungspartnerschaft, die Eltern und Schule eingehen. Durch ein klares wechselseitiges Abstimmen könne man dann besser auf die einzelnen Schüler und ihre individuellen Stärken und Schwächen eingehen. "Im Grunde ist die Grundschule eine Gesamtschule, da hier Kinder mit den unterschiedlichsten Begabungen zusammenkommen. Diese Vielfalt macht das Unterrichten sehr interessant. Die Lehrer müssten nur noch viel mehr Zeit für jedes einzelne Kind haben, um ihnen eine optimale Schulausbildung zu ermöglichen." wünscht sich Manfred Hoyer.

Mehr Informationen über die Katholische Grundschule Holzlar auch unter
www.kgs-holzlar.de

Interview von Jenny Gewehr


nach oben  

Archiv

1.
   
2.
   
3.
   
4.
   
5.
   
6.
   
7.
   
8.
   
9.

nach oben  

Portrait
Sollten Sie auch jemanden aus Holzlar oder Hoholz kennen, von dem Sie denken, daß sie/er in einem Portrait erwähnt werden sollte, dann schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an: webmaster@holzlar.de
Portrait

© 2016 Matthias Höfele Programmierung: dilg.design.  Sponsoring:Kinder-Events, Bonn & DJ Hochzeit

Letzte Aktualisierung: 12/01/2017 

Alle Angaben ohne Gewähr. Vorwahl immer 02 28, außer anders angegeben.

Einkaufen in Holzlar | Gesundheitsdienste in Holzlar | Gastronomie in Holzlar | Handwerker in Holzlar | Dienstleistungen in Holzlar | Kirchengemeinden in Holzlar
Kindergärten in Holzlar | Schulen in Holzlar | Öffentliche Einrichtungen in Holzlar | Vereine in Holzlar | Termine in Holzlar | Serviceinformationen für Holzlarer
Neubürger in Holzlar
| Immobilien in Holzlar | Portraits von Holzlarern | Geschichtliches aus Hoholz & Holzlar | Bilder aus Holzlar | Sitemap | Impressum | Kontakt